Die Mülsengrundbahn

Mosel - Ortmannsdorf

Haltepunkt Niedermülsen

Gleisbett einschottern

Mitte September war es dann soweit. Die Gleise waren fertig verlegt. Wir konnten das Gleisbett schottern.

1

2

3

Aufbau des letzten Gleisabschnittes

Weiter ging es am 24.8.2011 mit dem Aufbau des letzten Gleisabschnittes. Wie auch schon beim ersten Gleisabschnitt unterstützte uns Rolf Helbig auch hier wieder mit seinem Traktor beim Verlegen der Gleise. Somit kamen wir zügig voran und konnten auch diesen Bauabschnitt schon bald abschließen.

2

3

4

5

6

Aufbau des ersten Gleisabschnittes

Nach der Urlaubspause am 20.8.2011 begannen wir mit dem Aufbau des ersten Gleisabschnittes. Einen Teil des Gleismateriales erhielten wir neben dem aus St. Egidien von der Familie Teichmann/ Plohs aus Mülsen/ OT Stangendorf. Der restliche Teil stammt von der Firma Hofmann Metall GmbH aus Zwickau.
Unsere benötigten Kleineisenteile bezogen wir über Herrn Oettel von der
SDG Fichtelbergbahn, der uns diese kostenfrei vom Bahnhof Cranzahl zur Verfügung stellte.

1

2

3

4

Vorarbeiten für die Gleisverlängerung

Am 9.6. 2011 war es soweit - der erste Spatenstich zur Verlängerung des Gleises am ehemaligen Haltepunkt in Niedermülsen.
Nachdem der Erdaushub geschafft war, mussten wir noch ein 300er KG Rohr, welches der Notentwässerung der anliegenden Grundstücke dient, verlegen. Danach konnten wir uns dem Unterbau widmen, welchen wir Mitte Juli 2011 abgeschlossen haben.
Während wir uns mit dem Erdaushub und Unterbau beschäftigten, bauten unsere beiden Helfer Wilfried Irmisch und Rolf Helbig die vorhandenen Normalspurschwellen um. Dazu mussten sie die Platten abschrauben und die Schwellen auf die entsprechende Länge kürzen. Im Übrigen sind das auch die beiden Herren, denen wir das vorhandene Gleisstück verdanken, welches sie im Jahre 2006 verlegten.

Gleis- und Schwellenbeschaffung

Bevor wir mit dem Bau beginnen konnten, benötigten wir natürlich erst einmal Gleis. Dieses transportierte uns die Firma Burkhardt Transporte aus Wulm von St. Egidien nach Niedermülsen auf das Gelände der Mülsener Marktfrucht und Milchgut GmbH, welches wir dort lagern durften.

1

2

3

4

5

6